Wir verwenden sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und den Inhalt der Webseite so interessant wie möglich zu gestalten.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Sie können die Einstellungen zum Speichern von Cookies Ihres Browsers ändern. Learn more

I understand

Nachrichten

Nissan unterzeichnet mit CIRCUTOR Abkommen zur Förderung und Verbreitung nachhaltiger Mobilität in Spanien

am .

Nissan hat diesen Februar eine neue Handelskampagne zur Förderung der Ausbreitung von Elektrofahrzeugen in Spanien angekündigt. Das Abkommen mit der Fa. Circutor und das Programm "Instalafácil" sind für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Ladeinfrastruktur entscheidende Elemente.

Nissan ist auf seinem Weg, jedermann das Elektrofahrzeug und die nachhaltige Mobilität zugänglicher zu machen, einen weiteren Schritt gegangen. Heute konnte mit dem Elektrounternehmen CIRCUTOR ein Abkommen unterzeichnet werden, mit dem allen Neukunden von Nissan, die sich für ein Elektrofahrzeug entscheiden, im Rahmen des Programms "Instalafácil" eine Ladestation bei sich zu Hause oder an ihrem Stellplatz eingerichtet wird.

Nissan ist sich der heute bestehenden Hürden bewusst, die es erschweren, den Fahrern in unserem Land Elektrofahrzeuge und Nullemissionen schmackhaft zu machen. Aus diesem Grund hat der Automobilhersteller für alle seine Kunden eine neue Handelskampagne gestartet, mit der die Verbreitung von Elektrofahrzeugen gefördert werden soll. Diese besteht aus drei Maßnahmen:

 
  1. Die erste trägt die Bezeichnung "3 Monate für den Umstieg". Damit bietet Nissan allen am Kauf eines Null-Emissions-Fahrzeugs interessierten Kunden die Möglichkeit, bis zu drei Monate die 100 %igen Elektrofahrzeuge LEAF und e-NV200 zu testen.
  2. Mit dem Programm "Langstrecke" bietet Nissan Fahrern seiner Elektromodelle 14 Tage im Jahr die kostenlose Nutzung eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor für gewünschte Langstreckenfahrten.
  3. Und schließlich bietet Nissan den Service mit der Bezeichnung "Instalafácil", der die Einrichtung und das Management einer Ladestation im Haus oder am Stellplatz des Kunden ohne zusätzliche Kosten bis maximal € 1000 umfasst.
 

 

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Ladeinfrastruktur ist für die endgültige Ausbreitung der nachhaltigen Mobilität grundlegend. Mit dem neuen Service "Instalafácil" will Nissan allen Kunden, die ein Null-Emissions-Fahrzeug erwerben, die Einrichtung einer Ladestation im eigenen Haus oder am eigenen Stellplatz bieten. Man geht davon aus, dass 90 % des Ladebedarfs eines Elektrofahrzeugs mit einer Heimladestation gedeckt werden können.

CIRCUTOR wurde mit seiner über 40-jährigen Erfahrung im Bereich Technologie und Verbesserung der Energieeffizienz mit dem Management zur Einrichtung der Ladestation im Haus oder am Stellplatz des Kunden betraut. Falls notwendig, kann das Unternehmen auch die Formalitäten mit der Hausgemeinschaft durchführen.

 

Nissan unterzeichnet mit Circutor Abkommen zur Förderung und Verbreitung nachhaltiger Mobilität in Spanien

Der Vorsitzende von CIRCUTOR, Ramon Comellas, äußerte sich bei der Veranstaltung wie folgt: "Wir von CIRCUTOR setzen auf die Entwicklung von Energieeffizienzsystemen, die zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Energie beitragen sollen. Das Elektrofahrzeug ist in dieser Hinsicht ein großer Fortschritt. Es freut uns, mit Nissan zusammenarbeiten zu können, um den Benutzern unsere Ladestation WallBox eHome näher zu bringen, den Zugang zur Energie zu erleichtern und durch Einbringung unserer Technologie zum Umweltschutz und zur CO2-Verringerung beizutragen."

Der Zugang zum Programm "Instalafácil" ist ganz einfach, denn der Kunde muss nur beim Vertragshändler einen Antrag auf Einrichtung der Ladestation ausfüllen. In 48 Stunden setzt sich dann ein von CIRCUTOR zugelassener Installateur mit ihm in Verbindung, um für die nächsten Tage einen Besichtigungstermin zu vereinbaren und ihm einen Kostenvoranschlag zu unterbreiten. Sobald der Kunde den Kostenvoranschlag für die Einrichtung der Ladestation von Circutor (WallBox eHome) akzeptiert und sein Elektrofahrzeug erwirbt, richtet der Techniker an der gewählten Stelle die Ladestation ein. Die Kosten für die Einrichtung werden ihm bis zu einem Höchstbetrag von € 1000 direkt von der Kaufrechnung für das Fahrzeug abgezogen.

Nissan vertraut für die Umsetzung dieses Projekts auf die Erfahrung und die technischen Lösungen von CIRCUTOR, da Ladestation und Einrichtungsprozesse vollkommen mit den spanischen und europäischen Sicherheitsvorschriften vereinbar sind und zudem die strengen Zulassungsprüfungen von Nissan bestanden haben.

 
 
Weitere Informationen
Kontaktieren Sie uns: t. 93 745 29 00

 

 
 

 


Sie können in der News-Bereich heraus überprüfen unsere News.
Darüber hinaus können Sie auch unsere Mitteilungen auf der Twitter-Seite von CIRCUTOR.

circutor32x32

Kontakt

CIRCUTOR, SA
Vial Sant Jordi s/n, 08232
Viladecavalls (Barcelona) Spain
Tel: (+34) 93 745 29 00
Fax (+34) 93 745 29 14

Technischer Service

(+34) 93 745 29 19

SAT

© 2015 circutor.com. Alle Rechte vorbehalten.